12. Countrynight Schkeuditz - Rückblick
12. Countrynight Schkeuditz - Rückblick

Mit den beiden Beiträgen wollen wir einen Rückblick auf die 12. Countrynight in Schkeuditz geben. Vielen Dank an unsere beiden Autorinnen Sonja und Annett.

Wie jedes Jahr hat der Verein diese Veranstaltung im Kulturhaus Sonne in Schkeuditz auf die Beine gestellt. Die große Nummer war dieses Mal die Band "Louisiana on Tour" – wir hatten sie zwei Jahre zuvor in Florstadt erlebt, wo wir zu einer Veranstaltung eingeladen waren und sie hatten uns total begeistert.

Das sind sechs Vollblutmusiker, für die die Bühne in der "Sonne" fast etwas klein war. Groß war also die Freude, als sie zugesagt haben, ebenso groß auch die Anstregungen, die Veranstaltung zu bewerben, groß die Erwartungen, die aufgrund der Werbekampagne geschürt worden waren, groß die Hoffnung auf ein volles Haus und am allergrößten die Nervosität von Enno, dass auch ja alles klappt. Und es hat alles geklappt, die Band ist beim Publikum sehr gut angekommen – daran hatten wir ohnehin keinen Zweifel. Sie hat auch einen Gastauftritt von Vivien ermöglicht, drei Songs hat sie gesungen und sie hat das super hingekriegt.

Alle waren glücklich und vergnügt an diesem Abend und Moni und Uwe mit ihrem Westernstore hatten sicher auf der Rückfahrt nur noch die halbe Last im Auto. Der Abend war ruck zuck vorüber und am Ende war eigentlich doch alles wie jedes Jahr: einfach nur schön!

Sonja Wüstenberg



 



Am 21.10.2017 war es wieder einmal so weit: Die Firefox Linedancers luden zur Countrynight im Kulturhaus Sonne in Schkeuditz. Gäste aus Nah und Fern, aus Leipzig, der weiten Umgegend, aus unserer Nachbarstadt Halle und sogar aus Chemnitz waren gekommen um die Country- und Linedanceband „Louisiana on Tour“ zu hören – und selbstverständlich die Tanzbeine zu schwingen, so dass diese aus dem fernen Rhein-Main-Gebiet vor ausverkauften Haus spielen konnte.

Mit bekannten und beliebten Titeln wie Wagon Wheel, Beer for my Horses, Chattahoochee, Footloose, Sold oder Land of Dreams – um nur ein paar der weit über 40 Songs in 4 langen Sets zu nennen – begeisterte die Band um Frontfrau Elke Brooks das Publikum. Kein Wunder, dass „Louisiana on Tour“ bestens unterhalten konnte - Sängerin Elke Brooks mischte sich nicht nur einmal unter’s tanzende Publikum und schwang selbst das Linedance-Bein.

Wer sich noch nicht passend für den Abend ausgestattet hatte, konnte dies bei Uwe und seiner Frau Moni vom „WESTERN EXPRESS – Uwes Westernstore“ nachholen, die einen Transporter voller Boots mitgebracht hatten, die natürlich gleich eingetanzt werden konnten. Aber auch Hemden, Blusen, Hüte und Anderes hatten sie im Angebot, dem begeistert zugesprochen wurde.

Von heimlicher Hand vorbereitet gab es dann noch ein besonderes Highlight mit dem so keiner gerechnet hatte: Vivien McCount, die schon auf der Geburtstagsparty der Feuerfüchse mit einem Gastauftritt begeisterte und im September 2015 die Countrynight als Duo „Vivien McCount & Ronny“ rockte, wurde auf die Bühne gebeten um ihren Platz mit Sängerin Elke für einen und später zwei weitere Songs zu tauschen – keine Frage, dass Vivien wie immer mit ihrer Stimme, ihrem Können und ihrem Charme begeisterte.

Wie immer war der Abend viel zu schnell vorüber, das letzte Set gespielt und Zeit für den Heimweg. Aber wir freuen uns schon auf kommendes Jahr und die 13. Countrynight im Kulturhaus Sonne.
Unser besonderer Dank gilt Elke, Lars, Dirk, Casey, Evel und Lothar von „Louisiana on Tour“, unserem Überraschungsgast Vivien McCount, Uwe und Moni vom „Westernexpress“, dem Team vom Kulturhaus Sonne, DJ Enno und - last but not least - all unseren tollen Gästen, die ja das Wichtigste an diesem wunderbaren Abend waren.

Annett Naumann


 
Webmaster 07.11.2017 14:55