10 Jahre Firefox Linedancers - Das musste gefeiert werden!
10 Jahre Firefox Linedancers - Das musste gefeiert werden!
Navigation:


Nach einem gemütlichen Frühstück bei herrlichem Sonnenschein auf dem Festgelände stieg dann auch bei mir deutlich die Nervosität. Würde alles klappen? Wie viele Leute würden kommen? Spielt das Wetter mit? Was soll ich zur Eröffnung sagen? Fragen über Fragen. smiley Mit kleiner Verspätung ging es dann ca. 14:20 Uhr los. Die Feuerfüchse nahmen auf der hübsch dekorierten Bühne Aufstellung und der Vorstand begrüßte alle anwesenden Gäste und natürlich die Ehrengäste. Leider waren von den Ehrengästen (liebe Menschen, mit denen wir seit vielen Jahren schon gut zusammen arbeiten) nur 3 da, die anderen konnten aus zeitlichen, terminlichen oder arbeitsmäßigen Gründen nicht teilnehmen. Nach dem formellen Teil ging es dann auch gleich richtig los – natürlich mit unserem seit jeher bekannten Klassiker, dem Chattahoochee. Die anwesenden Linedancer legten auch gleich eine flotte Sohle aufs Parkett, was uns sehr freute.

Die Damen vom Kuchenbuffet
Das Kaffee- und Kuchenbufett war eröffnet und die fleißigen Frauen aus dem Café der Aktiven Senioren hatten alle Hände voll zu tun. Nach einigen Tänzen kamen wir dann zum ersten Höhepunkt. Anne Farl aus Bitterfeld war angereist, um unsere Gäste, die immer mehr wurden, mit Schlagern, Oldies und dem ein oder anderen Country-Song zu beglücken. Man merkte wieder mal, dass die Linedancer flexibel sind, denn es wurde eben auch zu Schlagern wie von Helene Fischer oder Andrea Berg Linedance getanzt. Der nächste Höhepunkt ließ nicht lange auf sich warten und so durften wir uns an einem wirklich tollen Auftritt der „Feather Dancers“ aus Eilenburg erfreuen. Vielen vielen Dank dafür.

Feather Dancer aus Eilenburg
Im Anschluß legte Heike Schmidt von den „Country- und Westerndancers Richtershorn“ mit ihrem ersten Workshop los. Der „Please yourself“ ist ein ganz einfacher Tanz und so konnten auch Nicht-Linedancer sich einmal an unserem schönen Hobby probieren. Die Tanzfläche war auf jeden Fall voll und, dass es Spaß gemacht hat, kann man auf den Bildern in unserer Galerie ganz deutlich sehen. Nach einigen Linedance-Titeln folgte dann die nächste Überraschung. Enno’s Montags-Linedancer die „Line Dance Family LE“ zeigten uns ihren Auftritt, den sie bereits am Montag zur 1000-Jahr-Feier der Stadt Leipzig im Rathaus aufgeführt hatten. So konnte man gut sehen, dass Linedance überhaupt nicht an irgendein Alter gebunden ist und man als junger Mensch noch auf eine lange Linedance-Karriere hoffen kann. Der Applaus und die Zugabe-Rufe gaben der „Line Dance Family LE“ recht. Noch einige schöne Linedance-Titel und Anne Farl legte mit ihrem nächsten Auftritt noch einmal nach. Es ist nicht nur ihre tolle Stimme, die den Leuten gefiel, nein – Anne stellt sich mit ihrer Moderation und Animation immer ganz super auf ihr Publikum ein. Einfach Frauenpower pur! Danach bot Heike Schmidt ihren zweiten Workshoptanz den „Crocodile Roll“ dar. Auch hier war die Tanzfläche wieder gut gefüllt und alle hatten viel Spaß am Erlernen des neuen Tanzes.

 
Webmaster 01.06.2015 12:28